Digitalisierung, Zukunft und Trends der Verlagsbranche – Entwicklung neuer Geschäftsmodelle

Digitalisierung, Zukunft und Trends der Verlagsbranche – Entwicklung neuer Geschäftsmodelle

Der Name geht auf das US-Verlagsunternehmen Random House zurück, das 1925 von Bennett Cerf und Donald Klopfer gegründet und 1998 von Bertelsmann mitsamt der Marke übernommen wurde. Diese wurde dann als weltweite Dachmarke etabliert. Damit einher gingen die Eingliederung der bisherigen Bertelsmann-Verlagsgruppe in München und die Umbenennung in Verlagsgruppe Random House GmbH. Random House ist die weltgrößte englischsprachige Verlagsgruppe, und die zweitgrößte deutschsprachige. Das Unternehmen tätigt verstärkt Zukäufe im Buchgeschäft.

Keynote Speaker Ibrahim Evsan richtet einen internen Workshop zum Thema „Digitalisierung, Zukunft und Trends der Verlagsbranche – Entwicklung neuer Geschäftsmodelle“ für die Verlagsgruppe Random House aus.

Verpasse keine weiteren Inhalte und folge mir auf meinen Social-Media-Kanälen