e-Marketingday 2013

e-Marketingday 2013

e-marketingday.de

Marc Höttemann Marc Höttemann

emarketingday

Marc Höttemann Marc Höttemann

Nachberichterstattung:

http://www.ostwestf4le.de/2013/04/19/das-war-der-e-marketingday-2013-im-borussiapark-monchengladbach/

„Das erste Highlight des Tages war der sich anschließende Impulsvortrag von Ibrahim Evsan über “Zukunft und Trends der digitalen Welt”. Der 37-jährige leitete seine Rede mit Offline-Social Media ein (den Sitznachbarn begrüßen) und erzählte danach von der herrschenden Innovationswut, die bis in die privaten Bereiche hineinreicht.

“Was sind die nächsten Trends?”, wird Evsan häufig gefragt. E-Mail ist tot, Facebook ist tot, Twitter ist tot, Blogging ist tot, Marketing ist tot, das Internet ist tot – und das ist das Problem. Denn es geht im Prinzip jetzt erst richtig los. Egal ob Twitter oder Facebook: was für Nerds selbstverständlich ist, wird erst nach und nach von der Masse erst entdeckt.

Mitten im Spiel sind die digitalen Supermächte wie Google, Facebook und Twitter, die den Markt dauerhaft besetzt halten. Reduktion ist das Zauberwort in diesem Kontext. Die Technik wird immer einfacher und leichter zu beherrschen. Das Internet ist überall und dank responsive Webdesign (das mein Blog seit dem Relaunch übrigens auch seit mehr als einem Jahr hat) fühlt sich jede Webseite auf jedem Endgerät – egal ob iPad, Smartphone oder Nexus 7 – gleich gut an.“

Verpasse keine weiteren Inhalte und folge mir auf meinen Social-Media-Kanälen